Schuhe für Tatezi

21. November 2010 von Christine

Noch etwas muss mein Hundemädchen vor der grossen Reise lernen: das Gehen in Schuhen. Schuhe, die ihre Pfoten vor Verletzungen schützen wenn wir über scharfe Steine wandern müssen oder die nach einem Schnitt verhindern, dass sich die Wunde infiziert. Denn sollte sie sich an einer Pfote verletzten, werden wir bestimmt nicht gleich um die Ecke einen Tierarzt finden, der Schuhe für sie hat. Also haben wir welche gekauft, die wir prophylaktisch mitnehmen werden. Diejenigen für die Vorderbeine haben wir schon mal anprobiert:


Geduldig, wie Tatezi manchmal sein kann, lässt sie sich die ihr ungewohnten Schuhe anziehen und bleibt sogar ruhig liegen.


Die ersten Schritte sind ein wenig wackelig.


Doch nach wenigen Minuten stolziert Tatezi mit ihrem Schuhwerk durch die Stube wie ein Model über den Laufsteg.

Vielleicht brauchen wir die Schuhe aber auch, wenn wir einen mit Scherben übersäten Platz überqueren müssen. Zum Beispiel an einem Busbahnhof. Selbstkritisch habe ich mich ob diesem Gedanken gefragt, ob ich eigentlich eine Glucke sei, dass ich mir dermassen Sorge um das Wohlergehen meiner Hündin mache. Meine Tochter hat mich allerdings beruhigt und mir gesagt, dass während der Streetparade sich im Einsatz befindende Polizeihunde ebenfalls Schuhe tragen würden. Denn wo viele Menschen feiern, vor allem wohl Alkohol trinken, gibt es achtlos weggeworfene Flaschen und demzufolge auch Scherben. Hier und vielleicht auch in Südamerika.

8 Kommentare zu „Schuhe für Tatezi“

  1. Wale sagt:

    Also. Nun hat Tatezi viel von Gefaehrlichem vernommen: Scherben bei BusStationen, vergiftetes Essen, Infektionen und Ungeziefer, Impfungen und Medikamente, hundefeindliche Kultur, genereller Wirrwarr. Ich frage mich was sie an Vorfreude mitkriegt, welche Leckerbissen sie erwarten, welche Traeume sie motivieren sollen das alles ueber sich ergehen zu lassen. Ich wuensche ihr jedenfalls „Suesse Traeume,“ um das alte Cliche wiedermal zu gebrauchen.

  2. Christine sagt:

    @Wale: Ja, da müssten wir natürlich erst mal wissen, was für sie „süsseTräume“ sind. Manchmal, wenn ich sie beobachte während sie offensichtlich träumt, denke ich mir, sie renne im Traumland mit einem Hundefreund um die Wette, rennen doch ihre Beine vor Ort. Und auf der Reise wird es für sie auch spannend werden, denk nur an all die Düfte, die sie wird erschnuppern können. Christine

  3. GZi sagt:

    Mann o Mann, ist die Süße geduldig… Herr Hund Anton fände das alles andere als spaßig… verzeih mir… manchmal frage ich mich ja doch, ob Du Tatezi wirklich mitnehmen musst…., denn sie könnte ja auch Zuhause in ihrer gewohnten Umgebung in einem Teil ihres Rudels bleiben.

  4. Christine sagt:

    @Gesa: Tatezi ist eine sehr neugierige Hündin, die bestimmt Spass haben wird, mit mir zusammen neue Orte zu erkunden. Das habe ich unter anderem gesehen, als wir in der Bretagne zusammen unterwegs waren, sie ja auch auf ein Schiff mitgekommen ist. Christine

  5. Sabine sagt:

    Hallo Christine
    … kommt Ihr auch in Chile vorbei? Wenn ja, wuerden wir uns ueber einen Besuch freuen! Gruss Sabine

  6. Jorgen Heise sagt:

    Nun ja, ich sehe das etwas kritisch mit diesen Schuhen. Das ist doch von der Natur her gar nicht so vorgesehen und daher gibt es da auch andere Mittel und Wege, selbst bei solchen ‚Zivilisationserscheinungen‘ wie Scherben. Ich finde es auch nicht gut, kleineren Hunden Pullover anzuziehen, insofern, sorry, aber ja, du bist hier etwas gluckenhaft 😉

  7. Christian sagt:

    Hallo!

    Bin hier gerade zufällig gelandet. WIr hatten unserer Hündin auch 4 Schuhe gekauft, weil sie damals Probleme mit längeren Strecken hatte.
    Aus eigener Erfahrung der Rat: Nimm ein oder zwei Ersatzschuhe mit. Einen Schuh zu verlieren und nicht zu finden, wenn du ihn brauchst, ist einfach doof.

    Gruss
    Christian

  8. Kubbe sagt:

    Wir haben auch einige Hunde, wir nutzen aber die Schuhe nur für den Winter. Das schützt gegen die Eisklumpen zwischen den Zehen, es gibt da auch andere Möglichkeiten mit Öle, Melkfett etc., das macht dann wieder die Ballen sehr weich.

    Es gibt bei den Schuhen aber einige Qualitätsunterschiede. Suche immer noch einige günstige Möglichkeit. Wo habt Ihr Eure gekauft.

    Viele Grüße aus der Lüneburger Heide


bloggerei.de blog-webkatalog.de blogwebkatalog.de topblogs.de